Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

In der Gedankenmühle – DAS BOB THOMAS-DYLAN-PROJEKT

11. September 2015 20:00 - 21:30

Veranstaltungsnavigation

In der Gedankenmühle – DAS BOB THOMAS-DYLAN-PROJEKT

Eine sinnlich–wilde Performance aus gesprochenem Text, Tanz und Musik

 

Angeregt durch ausgiebige Wales-Reisen und dem Besuch das Geburtshauses von Dylan Thomas begann Peter Wawerzinek über sich, seine Herkunft, sein Leben und Schreiben zu reflektieren und setzt eine Gedankenmühle in Bewegung. Er performt in seiner unnachahmlichen Weise Texte aus seinem neuesten Buch „Ich Dylan Ich“, stellt sich dabei zuerst selbst in Frage und formt seine Person zu der einer anderer, nämlich der des walisischen Dichters.

Essaka/Poetzsch illustrieren nicht den Text, vielmehr gibt es eine kongeniale Eigenwelt der Bewegungen, des Textes und der Musik – die etwas Neues entstehen lässt. Wawerzinek liest seine Texte nicht, er führt sie auf, interagiert mit den Klängen und Bewegungen – er erfindet Rhythmen und Melodien zu seinen Texten. Die Worte werden Musik und die Geige lernt sprechen. Der Tanz ist Musik, Emotion und Rhythmus, manchmal im Kanon zum Gesprochenen. Eine Begegnung mit musikalischen Mitteln und tänzerischem Einfühlungsgefühl.

Der Kulturanker freut sich, die international anerkannten und renommierten Künstler als literarischen und zugleich musikalischen Höhepunkt des Festivals „Die neue Sinnlichkeit in der zeitgenössischen Kunst“ gewonnen zu haben.

Die Künstler

Bettina Essaka/Stefan PoetzschSinnlichkeit Performane

Bettina Essaka und Stefan Poetzsch arbeiten seit langem zusammen und spezialisierten sich auf ausgeklügelte Choreographie/Kompositions-Projekte. Die Stücke von Essaka/Poetzsch werden mit dem Anspruch kreiert, als Choreographien sowie auch als Konzertaufführungen rezipiert werden zu können. In Magdeburg waren sie mehrmals mit ihrem Stück „unnötig“ zu sehen, eine Auftragskomposition für das Festival „Magdeburgisches Concert“ in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Moritzplatz. Diese Produktion wurde auf dem Poetenfest Erlangen auch zusammen mit dem chinesischen Dichter, Musiker und Dissidenten Liao Yiwu aufgeführt. Essaka/Poetzsch treten mit ihren Produktionen weltweit auf (u.a. auf Festivals und Veranstaltungen in ganz Europa, West, Süd– und Zentralafrika, sowie zahlreich in den USA).

S. Poetzsch arbeitet als Komponist vornehmlich für sein eigenes Ensemble und für B. Essaka, schuf Auftragskompositionen für den Bayerischen Rundfunk u.a. Als Musiker wirkt er zusammen mit zahlreichen Musikern und Komponisten (Markus Stockhausen, Frank Gratkowski, Eyal Maoz u.v.a.).

Weitere Informationen unter: www.stefanpoetzsch.com

 

Peter Wawerzinek

Peter WawerzinekIn Rostock geboren, in Ostseebad Rerik aufgewachsen, in Plauen (Vogtland) Lehre absolviert; 1976 Studium an der Kunsthochschule Weißensee, Textilgestaltung; nach 2 Jahren unfreiwilliger Abbruch; von 1978 – 1987 Anstellungen als Tischler, Kraftfahrer, Fließbandarbeiter, Hausmeister, Telegrammbote, Briefträger, Zugkellner, Rampenwart; ab 1. Januar 1988 Versuche einer freiberuflichen Existenz als Zeitungsjournalist, Sänger, Filmemacher, Dramaturg und Schreibender in Berlin, 2010 Bachmannpreisträger für das Buch „Rabenliebe“ und Publikumspreis, letzter Roman (2014) „Schluckspecht“, zur Zeit Stadtschreiber von Magdeburg.

Weitere Infos: www.wawerzinek.de

 

 

 

Details

Datum
11. September 2015
Zeit:
20:00 - 21:30
Event Categories:
, , ,
Veranstaltungstags:
, , ,