Kubanischer Tanz-Theater-Workshop in Magdeburg

Du hast in den Schul- oder Semesterferien noch freie Zeit?

Du tanzt gern und bist an Theater interessiert?

Du lernst gern Leute aus aller Welt kennen und es gefällt Dir Dich in einem internationalen Umfeld zu erproben?

Dann melde Dich bitte bei uns!

Wir suchen junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren, die gern in den Schul- oder Semesterferien mit kubanischen Theater- und Tanzprofessionellen ein Theaterstück für Kinder einstudieren möchten. Die spanische Sprache ist keine Voraussetzung für den Workshop, da eine Übersetzerin ständig vor Ort ist. Du musst auch nicht viel Schauspielerfahrung haben, sondern Interesse daran, mit deinem Körper durch Tanz und Schauspiel zu arbeiten.

Der Workshop findet vom 3. Juli bis zum 26. August in der ehemaligen JVA in Magdeburg statt und ist Teil des Kulturfestivals „Die neue Sinnlichkeit“.

Das professionelle kubanische Team besteht aus der Theaterregisseurin Xiomara Calderon, dem Dramaturgen, Regisseur und Schriftsteller Gerardo Fulleda und dem Ballettchoreografen Armando Yuvero.

Bei Fragen und Interesse melde Dich bitte unter: kontakt@kulturanker.de

Wir freuen uns auf Dich!

 

Xiomara CalderonXiomara Calderón Arteaga wurde 1945 in Havanna geboren. Sie ist Schauspielerin und Regisseurin und leitet seit 1995 das Theaterkollektiv „Espacio Abierto“ (Der offene Raum). Von 1970 bis 1991 arbeitete sie in der Theaterkompanie RITA MONTANE zuerst als Schauspielerin, dann als Regieassistentin und später als Theaterregisseurin. Sie ist Mitglied der Nationalen Union der Schriftsteller und Künstler Kubas (UNEAC).

 

 

Gerardo FulledaGerardo Fulleda León wurde 1942 in Santiago de Cuba geboren. Er ist Dramaturg und Theaterregisseur. Seit 1964 arbeitete er in der Theaterkompanie RITA MONTANE zuerst als Regisseur und von 1988 bis 2013 als Generalintendant. Er ist Professor an der Universität der Künste (ISA) in Havanna und Professor des Nationalen Rates (CNIAE) der darstellenden Künste. Gerardo Fulleda ist zudem Präsident der Abteilung Dramaturgie der Nationalen Union der Schriftsteller und Künstler Kubas (UNEAC). 1989 erhielt er den Preis „Casa de las Americas“ für das  „Beste Theaterstück“, 2001 wurde ihm die Medaille Alejo Carpentier vom Nationalen Rat der kubanischen Republik verliehen und 2014 ehrte man ihn mit dem „Premio Nacional de Teatro“ (Nationaler Preis des Theaters).

Armando YuveroArmando Yuvero Zamora wurde 1951 in Havanna geboren. Er war Ballettschüler von Laura und Alberto Alonso, lernte Pantomime bei Olga Flora Fábregas, studierte Schauspiel bei Vicente Revuelta und Choreografie bei Guido González del Valle und Rodolfo Reyes. Er tanzte von 1984 bis 1986 im Nationalballett Kubas und im Anschluss bis 1992 im Nationalen Ensemble des Musiktheaters von Havanna. Im Jahr 1991 begann er als Choreograf zu arbeiten. Er inszenierte zahlreiche Ballette nicht nur in Kuba sondern ebenfalls in den USA, in Mexico und Argentinien. Als Choreograf arbeitete er unter anderem für die Junge Garde des Kubanischen Nationalballets, das Ballet von Laura Alonso (Prodanza), das National-ensemble der Schönen Künste Veracruz, Mexiko, das Ballett „Palos Verdes“ in Los Angeles, USA und die Nationale Ballettschule Kubas.

Tags: , , , , ,


Back to Top ↑

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Verwendung der Webseite erklären Sie, dass Sie mit der Cookie-Nutzung einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen